Definition Au-pair: Was ist ein Au-pair?

(Auch zu finden unter Au-pair Definition)

Als Au-pair bezeichnet man junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die für eine begrenzte Zeit bei einer Gastfamilie im Ausland leben. Das Au-pair unterstützt die Familie bei der Kinderbetreuung und leichten Hausarbeiten und hat im Gegenzug die Möglichkeit, Kultur und Sprache des Gastlandes kennen zulernen.

Als Gegenleistung erhält ein Au-pair von der Gastfamilie freie Unterkunft und Verpflegung sowie ein Taschengeld. Ein Au-pair ist jedoch weder eine Haushaltshilfe, noch eine Nanny. Ein Au-pair sollte als Familienmitglied auf Zeit in die Familie integriert werden.

Ziel des Au-pair-Aufenthalts ist der gemeinsame kulturelle Austausch. Außerdem vertieft das Au-pair seine Kenntnisse der Landessprache. Aus diesem Grund zählt die Kinderbetreuung im eigenen Land nicht als Au-pair-Aufenthalt. Im Gastland sollte das Au-pair einen Sprachkurs besuchen. Grundkenntnisse der Sprache des Gastlandes sollte das Au-pair mitbringen. Ob Au-pair oder Gastfamilie den Sprachkurs bezahlen, ist von Land zu Land unterschiedlich. Ähnlich verhält es sich bei den Kosten für Versicherung und Reise.