Taschengeld, Arbeitszeit und Vertrag für Au-pairs in den USA (Amerika)

Brauchen Au-pairs in den USA einen Vertrag? Wie viel verdient ein Au-pair in Amerika und wie viele Stunden darf es arbeiten? Diese und weitere Infos können Au-pairs und Gastfamilien hier nachlesen.

Junge Frau mit Geldbörse

Alle Au-pair-Aufenthalte in den USA müssen mit einer offiziell zugelassenen Agentur und dem J-1 Visum organisiert werden.

  • Au-pair-Vertrag

    Den Au-pair-Vertrag mit der Gastfamilie schließt das Au-pair über eine der 16 für die USA offiziell zugelassenen Au-pair-Agenturen ab.

    Kündigung
    Was im Falle einer Kündigung beachtet werden sollte bzw. welche Kündigungsfristen gelten, muss direkt bei einer der 16 anerkannten Agenturen nachgefragt werden.

  • Aufenthaltsdauer

    Das J1-Visum für Au-pairs wird für die Dauer von 12 Monaten ausgestellt. Es kann jeweils um 6, 9 oder 12 Monate bis zu einer Höchstdauer von 24 Monaten verlängert werden.

  • Arbeitsinhalte

    Ein Au-pair ist in erster Linie für die Betreuung der Kinder zuständig. Daneben gehört leichte Hausarbeit außerdem zu den Pflichten eines Au-pairs. Die genauen Arbeitsinhalte werden in dem Au-pair-Vertrag festgehalten. 

    Wichtiger Hinweis: Sind die Kinder jünger als 3 Monate, muss während der Betreuung immer ein Elternteil oder eine erwachsene Person anwesend sein! Weitere Informationen hierzu gibt es bei den anerkannten Agenturen.

    Mehr Infos zu den Aufgaben:

  • Taschengeld

    Au-pairs in den USA erhalten je nach Absprache mit der Gastfamilie ein Taschengeld von mindestens 195,75 US-Dollar pro Woche.

  • Kost und Logis

    Neben dem Taschengeld erhalten Au-pairs freie Kost und Logis. Verpflegung und Unterkunft stehen dem Au-pair auch im Krankheitsfall und während des Urlaubs zu.

  • Arbeitszeit

    Au-pairs in den USA arbeiten bis zu 45 Stunden pro Woche und maximal 10 Stunden am Tag.

  • Freizeit/Urlaub

    Ein Au-pair in den USA hat Anspruch auf 1,5 freie Tage pro Woche und auf ein freies Wochenende pro Monat. Das freie Wochenende beginnt Freitagabend und endet Montagmorgen.

    Während des einjährigen Aufenthalts bei einer Gastfamilie stehen dem Au-pair zwei Wochen (= 10 Arbeitstage) bezahlter Urlaub zu.

    In den USA gibt es keine offizielle Regelung zu gesetzlichen Feiertagen für Au-pairs. Wir empfehlen, dass Au-pairs an Feiertagen frei haben. Nur in Ausnahmefällen sollten Au-pairs an Feiertagen arbeiten. Die Gastfamilie sollte dies vorher mit dem Au-pair absprechen.

    Mehr Informationen zu Urlaub beim Au-pair Aufenthalt:

  • Vorbereitungskurse

    Vor Beginn der Au Pair Tätigkeit in der Gastfamilie muss das Au-pair möglicherweise bestimmte Vorbereitungskurse oder Workshops besuchen. Nähere Details dazu erhält man bei den anerkannten Agenturen.

  • Sprachkurs

    Einige Agenturen bieten Sprachkurse für Au-pairs an. Die Teilnahme an diesen Kursen ist in einigen Fällen obligatorisch.

  • Studiengeld

    Das Au-pair erhält einen Zuschuss in Höhe von 500 US-Dollar für den Besuch von College-Kursen.

  • Krankenversicherung

    Das Au-pair wird in der Regel über die Agentur versichert, die es (mit der Gastfamilie) für die legale Au-pair-Vermittlung in die USA auswählt. Mehr Informationen rund um das Thema Versicherung gibt es bei der ausgewählten Agentur.

  • Reisekosten

    Die Reisekosten werden durch die Vermittlungsgebühren abgedeckt, die das Au-pair und die Gastfamilie an eine für die USA offiziell zugelassene Agentur zahlen müssen.

  • Autofahren und Führerschein

    In den USA ist das Auto das Verkehrsmittel Nummer eins. Das bedeutet, dass das Au-pair sehr wahrscheinlich das Auto der Gastfamilie fahren wird. Es sollte im Vorfeld geklärt werden, wie es sich mit Haftung und Versicherung verhält. Hierbei kann die zugelassene Au-pair-Agentur helfen.

    Ein Au-pair in den USA benötigt auf jeden Fall einen Führerschein. Ob der nationale Führerschein ausreicht oder ein internationaler Führerschein benötigt wird, kann ebenfalls die Au-pair-Agentur sagen.

    Informationen zu den Führerscheinregelungen der US-Bundesstaaten gibt es auch auf der Website Transportation and Public Works.
    Informationen zum internationalen Führerschein erhält man bei führenden Automobilclubs bzw. der Straßenverkehrsbehörde im Heimatland.

×

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

Noch nicht registriert?
Die Registrierung ist einfach und kostenfrei

Als Au-pair registrieren
Als Gastfamilie registrieren
Schon registriert?
Hier geht's zum Login