Taschengeld, Arbeitszeit und Vertrag für Au-pairs in Island

Wie viele Stunden muss ein Au-pair arbeiten und wie viel Freizeit hat es? Wie viel Taschengeld bekommt ein Au-pair in Island? Alle Rahmenbedingungen zu einem Au-pair-Aufenthalt in Island gibt es hier.

Junge Frau mit Geldbörse
  • Au-pair-Vertrag

    Der Au-pair-Vertrag ist nur bei der isländischen Immigrationsbehörde Utlendingastofnun (UTL) und beim isländischen Arbeitsamt erhältlich.

    Im Falle einer Kündigung des Au-pair-Vetrags muss ein Formular ausgefüllt werden und an die Immigrationsbehörde geschickt werden.

  • Aufenthaltsdauer

    Eine Au-pair-Genehmigung wird für die Dauer von maximal 12 Monaten erteilt und kann nicht verlängert werden

  • Arbeitsinhalte

    Ein Au-pair ist in erster Linie für die Kinderbetreuung zuständig. Zusätzlich hilft es bei leichten Tätigkeiten im Haushalt mit. Hinzu kommt möglicherweise noch die Hilfe bei den Hausaufgaben der Kinder oder der Betreuung der Haustiere – jedoch nicht ausschließlich. Ein Au-pair ist allerdings keine Nanny und keine Tierbetreuung!

    Mehr Informationen zu den Aufgaben_

  • Taschengeld

    In Island erhalten Au-pairs ein wöchentliches Taschengeld von 15.000 IKR.

  • Kost und Logis

    Au-pairs in Island steht ein eigenes, verschließbares Zimmer mit Fenster zu. Außerdem natürlich die Mahlzeiten, die es mit den Kindern bzw. mit der Familie einnimmt. All dies bekommt das Au-pair kostenlos im Gegenzug zu seiner Arbeit.

  • Arbeitszeit

    In Island arbeitet ein Au-pair max. 30 Stunden pro Woche bzw. max. 5 Stunden pro Tag.

  • Freizeit und Urlaub

    In Island haben Au-pairs Anspruch auf einen freien Tag pro Woche, sowie mindestens ein freies Wochenende im Monat.

    Für je 6 Monate Beschäftigung stehen Au-pairs in Island 1 Woche Urlaub zu. Diese kann das Au-pair komplett frei gestalten und sowohl mit der Familie als auch außerhalb verbringen.

    Mehr Informationen:

  • Sprachkurs

    Die Gastfamilie muss durch eine entsprechende Regelung der Arbeitszeiten gewährleisten, dass das Au-pair genügend Zeit zum Besuch eines Sprachkurses hat. Die Kosten des Sprachkurses trägt das Au-pair.

  • Au-pair-Versicherung

    Au-pairs aus EWR-Staaten sollten sich bei ihrer Krankenversicherung erkundigen, ob diese auch in Island gilt. Andernfalls benötigen sie eine private Krankenversicherung.

    Au-pairs aus Nicht-EWR-Staaten müssen eine Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 2.000.000 IKR bei einer in Island anerkannten Versicherungsgesellschaft abschließen.

  • Reisekosten

    Laut den gesetzlichen Bestimmungen in Island müssen Au-pair und Gastfamilie eine Vereinbarung über die Bezahlung der Reisekosten treffen. Die Familie kann dabei die vollen Ausgaben übernehmen und sollte aber mindestens die Hälfte der Reisekosten tragen. Wird der Au-pair-Vertrag vorzeitig beendet, müssen bestimmte Regelungen beachtet werden, abhängig davon, wer den Vertrag gekündigt hat und wie er aufgelöst wird.

    Wir empfehlen, dass Gastfamilien die Ausgaben für die Reise übernehmen, nachdem das Au-pair in Island eingetroffen ist. 

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.