Corona-Virus: Au-pairs und Gastfamilien können jetzt auch im eigenen Land suchen!

Neue Möglichkeiten für besondere Situationen: AuPairWorld ermöglicht während der Corona-Krise die Suche nach Au-pairs und Gastfamilien im eigenen Land.

Baby und Au Pair beim Spielen am Fenster
, in Coronavirus

Seit mehr als 20 Jahren widmen wir uns ausschließlich der Idee des Au-pairings. Aus gutem Grund: Au-pair-Aufenthalte ermöglichen jungen Menschen und Familien eine besondere Win-win-Situation – ein toller Mix aus Kulturaustausch und Kinderbetreuung.

In Zeiten der Corona-Krise stehen unsere Au-pairs und Gastfamilien allerdings vor großen Herausforderungen: 

  • Mit der Schließung von Schulen und Kindergärten brauchen Familien mehr denn je Unterstützung bei der Kinderbetreuung. 
  • Dazu kommen geschlossene Universitäten, Schulen und Grenzen sowie stark eingegrenzte Reisemöglichkeiten. Junge Menschen brauchen also neue Möglichkeiten, um einen sinnvollen Beitrag im eigenen Heimatland leisten zu können.
     

Kinderbetreuung im eigenen Land über AuPairWorld finden

Wir möchten jetzt unsere Website nutzen, um diesen beiden Gruppen zu helfen. Aus diesem Grund haben wir jetzt folgenden Änderungen vorgenommen:

  • Familien können nun auch nach jungen Menschen aus ihrem eigenen Land suchen, die sie bei der Kinderbetreuung unterstützen.
  • Und andersherum können diese jungen Menschen über AuPairWorld Familien in ihrer Region oder ihrem Land finden, um ihnen Unterstützung bei der Kinderbetreuung anzubieten.

Das sind nicht mehr die Au-pair-Aufenthalte, die wir gewohnt sind. Wie wir sie in den letzten zwei Jahrzehnten ermöglicht haben. Das ist eine Reaktion auf eine Notsituation, die viele Länder auf der ganzen Welt betrifft. Die Bedingungen und rechtliche Aspekte für diese Vereinbarungen sollten beide Parteien fair und klar untereinander abstimmen.

Babysitting

So besteht nun die Möglichkeit, traditionelle Babysitting-Vereinbarungen zu organisieren. Der Babysitter unterstützt Sie also bei der Kinderbetreuung, lebt aber weiterhin in seinem eigenen Zuhause. 

"Live-in" Kinderbetreuung

Es besteht aber auch die Möglichkeit einer "Live-in" Kinderbetreuung. In diesem Fall würden der Babysitter wie bei klassischen Au-pair-Aufenthalten auch bei der Familie wohnen.

So nutzen Sie die neue Funktion:

Für Babysitter oder Au-pairs:Mit der Registrierung auf AuPairWorld und unseren Änderungen in unserem Suchtool (EasyFind) ist es nun möglich, sein eigenes Land als Wunsch-Gastland auszuwählen. Damit erhält man in seinem EasyFind dann automatisch Vorschläge von Familien im eigenen Land.

Für Familien: Mit der Registrierung als Gastfamilie und unseren Änderungen an unserem EasyFind ist es Familien möglich, ihr eigenes Land als gewünschte "Au-pair" Nationalität auszuwählen. So sehen Sie dann auch alle jungen Menschen aus Ihrem eigenen Land, die an einer Kinderbetreuung interessiert sind.

Beide Parteien sollten außerdem ihren derzeitigen Wohnort in ihre Profiltexte schreiben. Anschließend können Sie im EasyFind über die Stichwortsuche auch nach Städtenamen suchen.

Neue Möglichkeiten in schwierigen Zeiten

Wir bei AuPairWorld sind uns natürlich der Schwierigkeiten bewusst, die das Coronavirus für Familien und Au-pairs verursacht. Aus diesem Grund möchten wir die Ressourcen unserer Plattform nutzen, um unsere User bestmöglich dabei unterstützen, diese herausfordernde Situation zu bewältigen. 

Wir werden weiterhin daran arbeiten und unser bestmögliches tun, um Ihnen diese schwierige Situation leichter zu machen.  Dafür stehen wir Ihnen auch wie gewohnt mit unserem Kundensupport zur Verfügung. Gerne können Sie uns kontaktieren oder sich in unseren Blog-Artikel zum Thema Au-pairing und das Corona-Virus informieren.