Welche Länder gehören zu den EU-und-EFTA-Staaten?

(Auch zu finden unter EU-und EFTA-Staaten und Länder der Europäische Union)

Die folgenden Länder gehören zur EFTA, EU und weiteren gesamteuropäischen Organisationen.

EU (Europäische Union)

Die Europäische Union (EU) ist ein Zusammenschluss von 28 europäischen Staaten.

Die EU-Mitgliedsstaaten

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern

Jeder EU-Bürger hat ein Recht auf Freizügigkeit. Dieses Recht erlaubt es, in einem anderen Staat der EU zu arbeiten und zu leben. Das Gleiche gilt für Bürger aus den sogenannten EFTA und EWR Staaten.

Ehemalige Mitgliedsstaaten

Großbritannien (am 31. Januar 2020 ausgetreten)

EFTA (Europäische Freihandelsassoziation)

Die Länder, die zur Europäischen Freihandelsassoziation gehören sind: Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz.

EWR (Europäischer Wirtschaftsraum)

Zu den Mitgliedern des Europäischen Wirtschaftsraums gehören die 28 Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein und Norwegen.

 

Mehr zu Au-pair-Aufenthalten innerhalb der EU-und EFTA: 
 
Weiterführende Links: