Au-pair-Aufenthalte nach dem Brexit: Was ändert sich?

Mit Beginn des neuen Jahres 2021 können junge Menschen aus EU-Ländern nicht mehr einfach für einen Au-pair-Aufenthalt nach Großbritannien reisen. Für sie gelten dann die gleichen Bedingungen wie für Au-pairs aus nicht EU-Ländern. Was bedeutet das genau?

Blick auf den Big Ben und auf das Parlament
, in AuPairWorld News

Seit dem 1. Januar 2021 ist nun der Brexit offiziell in Kraft getreten: Bei den neuen Regelungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU werden derzeit keine expliziten Vereinbarungen für junge Menschen berücksichtigt, die für einen Au-pair-Aufenthalt nach Großbritannien kommen möchten. Egal, ob sie aus der EU oder aus einem Nicht-EU-Land kommen. Bis auf wenige Ausnahmen (z. B. für irische Au-pairs) werden EU- und Nicht-EU-Bürger gleich behandelt. EU-Au-pairs, die ihren Au-pair-Aufenthalt vor dem 31. Dezember begonnen haben, können ihn bis zum 30. Juni fortsetzen. Sie unterliegen nicht den neuen Einschränkungen, wenn sie den sogenannten "Pre-Settled" Status beantragen.

Optionen für Au-pairs in Großbritannien nach dem Brexit

Obwohl es kein definiertes Au-pair-Programm für junge Menschen in Großbritannien gibt, gibt es dennoch Möglichkeiten, Au-pair-Aufenthalte zu organisieren: 

Tier 5 Youth Mobility Scheme

Diese Option ist für Bürger aus Australien, Kanada, Japan, Monaco, Neuseeland, Hongkong, der Republik Korea und Taiwan möglich. Mit diesem Visum können jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren bis zu zwei Jahre in Großbritannien verbringen. Weitere Details zu dieser Möglichkeit finden Sie in unseren Infos zu den Einreisebestimmungen für UK.

Allgemeines Studentenvisum Tier 4

Diese Visumsoption steht jungen Menschen aus allen Ländern offen. Ausländische Studierende, die an einem registrierten Kurs teilnehmen, dürfen bis zu 20 Stunden pro Woche arbeiten, was einen Au-pair-Aufenthalt ermöglichen könnte. Dies erfordert jedoch eine enge Abstimmung mit der beteiligten Gastfamilie. Weitere Informationen finden Sie in unseren Infos zu den Einreisebestimmungen für UK.

Junge Menschen aus Irland

Au-pairs aus Irland, die an einem Aufenthalt in Großbritannien interessiert sind, können weiterhin in das Vereinigte Königreich einreisen und dort arbeiten. Für sie ergeben sich keine zusätzlichen Einschränkungen aus dem neuen Brexit-Abkommen.

UK Ancestry-Visum

Junge Menschen aus den sogenannten Commonwealth-Ländern, die einen Großelternteil haben, welches im Vereinigten Königreich, auf den Kanalinseln oder der Isle of Man geboren wurde, können ein Ancestry-Visum beantragen. Dieses Visum erlaubt es, für einen Zeitraum von 5 Jahren uneingeschränkt im Vereinigten Königreich zu arbeiten oder studieren. Weitere Details zu dieser Möglichkeit finden Sie in unseren Infos zu den Einreisebestimmungen für UK.

Fragen & Antworten zum Brexit und Au-pair-Aufenthalten in Großbritannien

Ich bin ein Au-pair aus der EU und habe meinen Au-pair-Aufenthalt in Großbritannien im Jahr 2020 begonnen. Welche Möglichkeiten habe ich jetzt? ?

EU-Au-pairs, die ihren Aufenthalt im Vereinigten Königreich vor dem 31. Dezember 2020 begonnen haben, können ihren Aufenthalt über den 30. Juni 2021 hinaus verlängern. Dies ist im Rahmen der Übergangszeit automatisch erlaubt. Sie müssen dafür nur einen Antrag im Rahmen des EU Settlement Scheme stellen. Anträge für einen solchen verlängerten Aufenthalt müssen vor dem 30. Juni 2021 eingereicht werden und können kostenlos gestellt werden. Mit dem Pre-Settled-Status haben EU-Bürger das Recht, bis zu 5 Jahre in Großbritannien zu bleiben.

Welche Reisedokumente benötige ich nach dem 1. Januar 2021 für die Einreise in das Vereinigte Königreich?

Bis zum 1. Oktober 2021 können Bürger der EWR-Länder weiterhin mit einem gültigen Personalausweis und ohne zusätzliches Visum in das Vereinigte Königreich einreisen. Nach dem 1. Oktober 2021 wird für die Einreise in das Vereinigte Königreich ein Reisepass erforderlich sein. Nationale Personalausweise aus EWR-Ländern werden für den Grenzübertritt nicht mehr gültig sein. Für Kurzaufenthalte und Urlaubsbesuche wird kein zusätzliches Visum benötigt. Nach der Einreise ist es möglich, für einen Zeitraum von 6 Monaten in Großbritannien zu bleiben. Lesen Sie dazu auch die offiziellen Informationen zur Einreise in das Vereinigte Königreich für Bürger der EWR-Länder.

Wir sind eine britische Familie, die ein neues Au-pair sucht. Welche Möglichkeiten haben wir?

  • Wenn Sie die AuPairWorld Suchfunktionen nutzen, können Sie die Option "Au-pairs anzeigen, die sich bereits in meinem Land befinden" auswählen. Dadurch erhalten Sie in Ihren Suchergebnissen, die jungen Menschen, die sich bereits in Großbritannien aufhalten. Viele von ihnen haben einen Pre-Settled-Status, der ihnen einen Au-pair-Aufenthalt im Vereinigten Königreich ermöglicht.
  • Eine andere Suchstrategie könnte es sein, sich auf Au-pairs aus Ländern zu konzentrieren, die für das Tier 5 Youth Mobility Scheme-Visum berechtigt sind. Dazu gehören: Australien, Kanada, Japan, Monaco, Neuseeland, Hongkong, Republik Korea und Taiwan.
  • Auch können Sie sich auf Au-pairs konzentrieren, für die das UK Ancestry Visum infrage kommt. Das sind junge Menschen, die aus Commonwealth-Ländern (z.B. Kanada, Australien, Indien, Südafrika, etc.) kommen und einen Großelternteil haben, der in Großbritannien, den Kanalinseln oder der Isle of Man geboren wurde.        

Gibt es ein spezielles Visum für Au-pairs in Großbritannien?

Es gibt derzeit kein spezielles Visum für Au-pairs. Junge Menschen, die an einem Au-pair-Aufenthalt in Großbritannien interessiert sind, können möglicherweise das Tier 5 Youth Mobility Scheme Visum oder das Tour 4 General Education Visum nutzen. Für junge Menschen aus Commonwealth-Ländern könnte auch das Ancestry-Visum einen Au-pair-Aufenthalt ermöglichen.

Ich bin derzeit ein EU-Au-pair im Vereinigten Königreich. Kann ich über Weihnachten nach Hause fahren und dann nach Großbritannien zurückkehren, um meinen Au-pair-Aufenthalt fortzusetzen?

Ja, das können Sie. Am besten beantragen Sie jetzt den "Pre-Settled" Status. Mit diesem Status können Sie das Vereinigte Königreich für einen Zeitraum von 5 Jahren ohne Einschränkungen verlassen und dorthin zurückkehren.

Wie sieht die Gesundheitsversorgung für EU-Au-pairs in Großbritannien nach dem 1. Januar 2021 aus?

Diese Frage ist bisher noch nicht eindeutig von den beteiligten Regierungen beantwortet worden. Für EU-Bürger, die sich bereits vor dem 31. Dezember 2020 in Großbritannien aufhielten, wird offenbar eine neue EHIC-Karte ausgestellt, die auch in Zukunft gültig sein wird. Für alle, die einen Aufenthalt nach dem 1. Januar 2021 beginnen, wird dringend empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen, die eine medizinische Absicherung beinhaltet. AuPairWorld arbeitet mit dem Versicherungspartner Dr. Walter zusammen, um diese Art der Absicherung zu gewährleisten.

Gibt es nach dem Brexit neue Bedingungen, die die Arbeitszeiten und die Bezahlung für Au-pairs regeln?

Die neue Beziehung zwischen der EU und Großbritannien, die im Brexit-Deal umgesetzt wurde, hat keinen Einfluss auf das Grundkonzept von Au-pair-Aufenthalten zwischen britischen Familien und jungen Menschen aus dem Ausland. Die Bedingungen für Arbeitszeiten, Bezahlung und Kost & Logis bleiben bestehen. Die britische Regierung informiert über den Au-pair-Status in Verbindung mit den Möglichkeiten für Familien, Kinderbetreuung in ihrem Zuhause zu organisieren. Weitere Infos finden Sie in unseren Infos zu Au-pair-Aufenthalten in Großbritannien.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.