7 gute Gründe, warum du dir einen Tandempartner suchen solltest

Das Lernen von Sprachen ist eine Entdeckungsreise in andere Kulturen und hilft uns, andere Gewohnheiten und Traditionen zu verstehen. Neben einem Au-pair-Aufenthalt gibt es weitere gute Möglichkeiten, eine andere Sprache und Kulturen kennenzulernen. Carolin von AuPairWorld stellt hier die Idee eines "Sprachtandems" vor.

Sprachen lernen mit einem Tandempartner

Was ist ein Sprachtandem?

In einem Sprachtandem kommen zwei Personen zusammen, die eine unterschiedliche Muttersprache haben. Jeder Partner kann sich mit jemandem in dessen Muttersprache unterhalten, um seine eigenen Kenntnisse dieser Sprache zu verbessern.

Mein Sprachtandem mit Marie

Als ich nach der Schule mein Studium an einer Universität begonnen habe, erfuhr ich über einen Aushang in der Mensa, dass neue Tandempartner für einen Sprachaustausch gesucht werden. Da ich schon immer ein großes Interesse an anderen Sprachen hatte, war es für mich eine tolle Chance, auch eine fremde Kultur besser kennen zu lernen. Über dieses Programm traf ich Marie aus Frankreich. Sie kam nach Deutschland für ein Masterstudium in Internationalen Beziehungen. Da sie ihre Kurse auf Englisch belegte, wollte sie ihre Deutschkenntnisse privat neben dem Studium verbessern. Für mich war es eine tolle Möglichkeit, mein Schulfranzösisch aufzufrischen.

Zusammen erkundeten wir verschiedene Städte und organisierten deutsche und französische Abende mit typischen Menüs und Filmklassikern. Daraus ist eine Freundschaft entstanden, die mich seither in meinem Leben begleitet. Marie arbeitet heute bei der Europäischen Union in Straßburg und wir halten weiter Kontakt.

Warum ist ein Sprachtandem eine gute Entscheidung?

  • Eine Sprache lernt man am besten, indem man sie regelmäßig spricht.
  • Bei einem Sprachtandem kannst du dich mit einem Muttersprachler unterhalten, der dir auch seine Kultur und nicht nur Grammatik und Vokabeln vermitteln kann.
  • Außerdem kannst du auch deine Sprache und Kultur zeigen. Es ist ein Programm, von dem beide Partner profitieren.
  • Während du deine eigene Sprache und gesellschaftliche Tradition erklärst, lernst du auch selbst noch etwas über dein Land und die Eigenheiten.
  • Allgemein hilft ein gemeinsames Lernen und Erklären, die Struktur von Sprachen zu verstehen. Das hilft dir, auch andere Sprachen zu lernen.
  • Ein Sprachaustausch macht Spaß: Du kannst mit deinem Tandempartner entscheiden, über was ihr sprechen oder welche Ausflüge ihr machen wollt.
  • Du hast die Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen und vielleicht sogar Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Dein Weg zum Sprachtandem

In vielen großen Städten findest du Vereine, Sprachinstitute und Hochschulen, die solche Tandems organisieren. Heute gibt es aber auch hilfreiche Apps und Social Media, die einen Kontakt zu Muttersprachlern herstellen, die in deiner Nähe leben oder mit denen du online kommunizieren kannst. 

Ich finde, es ist eine tolle Chance zum Lernen und Verbessern deiner Sprachkenntnisse, zum Eintauchen in eine andere Kultur und zum Knüpfen von Freundschaften.

×

Auf AuPairWorld einloggen

Noch nicht registriert?
Die Registrierung ist einfach und kostenfrei

Als Au-pair registrieren
Als Gastfamilie registrieren
Schon registriert?
Hier geht's zum Login