Charlotte berichtet: Mein Au-pair-Aufenthalt - Warum, wozu, was jetzt?

In unserer neuen Blog-Reihe „Mein Au-pair-Aufenthalt: Warum, wozu, was jetzt?” kommen Alumni-Au-pairs zu Wort. Hier erzählt Charlotte, wie ihr die Zeit als Au-pair in Frankreich geholfen hat, ihre Zukunft zu planen.

Au-pair Charlotte (rechts im Bild) mit einer Freundin in Paris
, in Au-pairs

Charlotte über ihre Zeit als Au-pair ...

Warum hast du dich für einen Au-pair-Aufenthalt entschieden?

Direkt nach dem Abi hatte ich überhaupt noch keine Idee, was ich beruflich machen möchte. Ich war total unsicher, was mich wirklich interessiert und zu mir passt. Um nicht einfach irgendwas anzufangen, entschied ich mich für eine Auszeit nach dem Abi und einen Au-pair-Aufenthalt. Ich wusste als Au-pair werde ich jeden Tag viel neues lernen und einen neuen Blick auf die Dinge bekommen, so dass mir eine Entscheidung danach sicher leichter fallen würde.

Wann warst du als Au-pair im Ausland und wohin bist du gereist?

Mein Au-pair-Abenteuer begann im September 2015 - direkt nach dem Abitur.
Ich wollte unbedingt nach Frankreich, um mein Französisch zu verbessern und Land und Leute kennenzulernen. Im Endeffekt hat es mich nach Colmar verschlagen, was im schönen Elsass liegt.

Au-pair Charlotte im Interview mit Eva von AuPairWorld
Charlotte (rechts) im Interview mit Eva von AuPairWorld

Rückblickend betrachtet: Was hat dir dein Au-pair-Aufenthalt gebracht?

Für mich persönlich war die Auszeit nach dem Abi und der Au-pair-Aufenthalt eine super Möglichkeit herauszufinden, in welche berufliche Richtung es gehen soll. Ich brauchte dieses Quäntchen extra Zeit und denke, so geht es vielen in meinem Alter. 

Seit letztem Oktober studiere ich an der Uni in Münster Erziehungswissenschaften. Durch meine Zeit als Au-pair habe ich herausgefunden, dass ich zukünftig im Bereich Erziehung arbeiten möchte. Nach dem Studium würde ich gern in einer Beratungsstelle für Eltern arbeiten, ich hoffe sehr dass es klappt.

Nach deiner Erfahrung als Au-pair, würdest du heute etwas anders machen?

Ohne die Zeit als Au-pair wüsste ich heute immer noch nicht was ich studieren möchte bzw. wie meine berufliche Zukunft aussehen soll. Ich würde daher alles noch mal ganz genauso machen und mir immer wieder die Zeit für einen Gap nach dem Abi nehmen. Während der Zeit in Frankreich habe ich viel über mich gelernt, eine neue Sprache und Kultur kennengelernt - Au-pair ist definitv eine Erfahrung für's Leben, die mir keiner mehr nehmen kann.

×

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

Noch nicht registriert?
Die Registrierung ist einfach und kostenfrei

Als Au-pair registrieren
Als Gastfamilie registrieren
Schon registriert?
Hier geht's zum Login