Genieße Hamburg mit kleinem Budget

Hamburg ist nicht nur eine der beliebtesten Städte Deutschlands – sondern auch eine der teuersten. Aber wir haben einige Tipps für dich, wie du die Stadt entdecken und genießen kannst – auch ohne ein Vermögen auszugeben.

hamburg sunset speicherstadt
, in Reisetipps

Wenn du nach Deutschland reist oder sogar dein Au-pair-Jahr in Deutschland verbringst, sollte Hamburg auf jeden Fall Teil deiner Bucket List sein! Die Hafenstadt mit ihren roten Backsteinhäusern hat ihr ganz eigenes Flair – und zieht damit jedes Jahr Tausende Touristen an. Was viele Aktivitäten leider nicht günstiger macht. Aber keine Sorge, es gibt genug Dinge, die du mit wenig Geld unternehmen kannst. Lies unsere Tipps für Hamburg „on a low budget“ - egal ob du nur für ein Wochenende in der Stadt bist oder dein Au-pair-Jahr dort verbringst.

1. Geh an Bord eines Schiffes

Nein, ich meine nicht eines dieser Touristen-Boote, bei denen eine Fahrt 15,- Euro kostet! Kauf dir einfach ein Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel und geh an Bord der Fähre 62. Die bringt dich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Hamburger Hafen. Start ist bei den Landungsbrücken. Steig beim Anleger Finkenwerder aus und nimm dort die Fähre 64 nach Teufelsbrück – und dann geht es weiter mit unserem Tipp 2.

2. Spaziergang an der Elbe – Sonnenbad am Hamburger Strand

Von Teufelsbrück führt eine wunderschöne Promenade am Elbe Ufer entlang. Du kannst zu Fuß gehen oder ein Fahrrad leihen und die Villen und alten Stadthäuser bewundern. Wenn du der Promenade folgst, kommst du an den Hamburger Strand – entspannen und Sonne tanken ist angesagt.

3. St. Pauli-Elbtunnel

Wie wäre es denn, die Elbe mal unter Wasser zu erleben? Und das auch noch umsonst? Durch den St. Pauli-Elbtunnel, der 1911 eröffnet wurde, gelangst du unter der Elbe hindurch von der Elbinsel Steinwerder zu den St. Pauli-Landungsbrücken. Von dort kannst du dann gleich auf Entdeckungstour in das berühmt-berüchtigte St. Pauli Viertel starten.

4. Alte Lagerhäuser und neue Hafenstadt

Die alten Lagerhäuser in Hamburg laden zu einem langen Spaziergang ein. Überquere die vielen Brücken auf unterschiedlichen Höhen bis du zur Poggenmühlen-Brücke kommst – da wartet eine fantastische Überraschung auf dich, besonders wenn du früh morgens dort bist.
Die neue Hafenstadt mit der Elb-Philarmonie ist ebenfalls einen Besuch wert. Hier treffen und verbinden sich Altes und Neues Hamburg.

5. Lerne Hamburg's Geschichte kennen – Operation Gomorrah

Im Juli 1943 wurde Hamburg im Rahmen der Operation Gomorrah bombardiert und damit fast vollständig zerstört. Wenn du dich für Geschichte interessierst oder wissen möchtest, was der Zweite Weltkrieg für Hamburg bedeutet hat, dann besuche auf jeden Fall die Ausstellung in der St. Nikolai Kirche für nur 5,-€ Eintritt.

6. Second-Hand Buchladen

Wenn du Schnäppchen und Bücher magst, dann solltest du unbedingt den Second-Hand Buchladen in der Rathaus-Passage besuchen. Hier gibt es günstige Bücher in vielen verschiedenen Sprachen. Genieße den Anblick des Rathauses, der „kleinen Alster“ und verwöhne dich selbst mit einem neuen, alten Buch in der Rathauspassage!

 

Warst du schon in Hamburg? Hast du noch ein paar Tipps für uns, wie man diese großartige Stadt mit kleinem Geldbeutel entdecken kann?
Und wenn Hamburg dich reizt, dann mach doch ein Gap Year als Au-pair in dieser tollen Stadt!

×

Auf AuPairWorld einloggen

Noch nicht registriert?
Die Registrierung ist einfach und kostenfrei

Als Au-pair registrieren
Als Gastfamilie registrieren
Schon registriert?
Hier geht's zum Login