Sarah: Ich habe meine Traum-Gastfamilie in Finnland gefunden

Sarah hat eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kinderpflegerin in der Tasche, als sie beschloss, Au Pair zu werden. Sie erzählt mitten aus Ihrem Alltag aus Finnland, wo sie bis Oktober lebt. Und zwar bei ihrer Traum-Gastfamilie in einem Haus am See mit zwei Kindern und Familienhund Willi.  



Ich heiße Sarah und bin 22 Jahre alt. Es war schon immer ein großer Traum von mir, als Au Pair zu arbeiten. Nach meiner abgeschlossenen Berufsausbildung zur Kinderpflegerin habe ich die Chance ergriffen und mich bei AuPair World angemeldet. Nach langer Suche und einer unangenehmen Erfahrung in Irland habe ich meine Traum-Gastfamilie in Finnland gefunden.

Es war schön, einen richtigen Winter mit Eisangeln und Jet-Ski zu erleben

Ich bin seit Januar 2013 hier und bleibe bis Oktober diesen Jahres. Es war schön, einen "richtigen" Winter zu erleben mit 2,5 Meter Schnee und Temperaturen von bis zu -28,5 Grad:) Ich bin mit der Familie zum Eisangeln gegangen (ohne etwas zu fangen :),) aber es war trotzdem schön und ich bin zum ersten Mal in meinem Leben mit einem Jet-Ski über einen gefrorenen See gefahren.

Ich wohne auf einer Insel in einem Haus am See

Die Familie hat mich von Anfang an herzlich aufgenommen und auch die Kinder haben mich gleich in ihre Herzen geschlossen. Ich betreue zwei Mädchen im Alter von 6 und 2 Jahren und kümmere mich auch um Willi, den Familienhund. Ich wohne auf einer Insel und das Haus der Familie steht direkt am See:) Mit der Sprache gibt es keinerlei Probleme, da die ganze Familie Deutsch spricht, da mein Gastvater aus Deutschland kommt und er seine Frau kennen gelernt hat, als sie in Deutschland studiert hat.

Viele Kontakte in der Krabbelgruppe geknüpft

Nach anfänglichem Heimweh habe ich mich schnell an meine Aufgaben und den Alltag gewöhnt. Ich werde als 5. Familienmitglied gesehen und bin hauptsächlich für die Kinder da. Den Haushalt erledige ich morgens, wenn die ältere in der Vorschule ist und die kleine noch schläft, oder nachmittags, wenn die kleine ihren Mittagsschlaf macht und die große bei Freunden ist. Ich werde zu Ausflügen und Familienfeiern mitgenommen und habe auch durch die Krabbelgruppe der Kleinen schon viele neue Kontakte geknüpft.

Ich freue mich, dass ich hier noch weitere sechs Monate verbringe

An den Wochenenden habe ich frei und kann selbst entscheiden, was ich tun möchte, meistens unternehme ich aber etwas mit der Familie. Ich freue mich, das ich hier noch weitere 6 Monate verbringen kann und hoffe das ich mit der Familie weiterhin so viel Spaß und Freude haben werde, wie jetzt. Und die Entscheidung, Au Pair zu werden, bereue ich nicht: Das ist das Beste, was ich in meinem Leben erlebt habe.

ShareShareShareShare
×
Please select a language

Log in to AuPairWorld

×

Security question

If you forget your password, you must answer a security question correctly. Only then will it be possible to reset your password and regain access to your profile. Please select a question now and enter an answer for it.

  Cancel