AuPairWorld erfolgreich beim J.P. Morgan

Zehn Mitarbeiter von AuPairWorld liefen gestern den J.P. Morgan in Frankfurt/Main. Einer schaffte es sogar unter die ersten 50.

The AuPairWorld Team preparing for the race
, in Archiv

Das gemeinsame Training der letzten Wochen hat sich bewährt: Beim gestrigen J.P. Morgan Lauf in Frankfurt kamen alle zehn Läufer von AuPairWorld erfolgreich ins Ziel. Eine Spitzenleistung auf der 5,6-Kilometer-Strecke brachte Michael Kutscher. Er kam unter die ersten 50 (18 min) der über 68.000 Teilnehmer. „Ich habe meine Zeit gegenüber dem Vorjahr verbessert. Ich freue mich sehr, dass ich es unter die Top 50 geschafft habe,“ so Michael Kutscher.

AuPairWorld lief den J.P. Morgan bereits zum zweiten Mal. Schon 2011 startete ein Team von fünf Mitarbeitern. Dabei ist der Lauf für AuPairWorld nicht nur wegen der sportlichen Leistung wichtig. Den Läufern geht es um Teamgeist, Kollegialität und vor allem um den guten Zweck. Denn der Veranstalter spendet 1,80 Euro des Startgeldes jedes Läufers an Projekte für junge behinderte Sportler.

Der J.P. Morgan bleibt 2012 nicht die letzte sportliche Herausforderung für AuPairWorld. Schon im September stellen sich vier Mitarbeiter dem Oxfam Trailwalker. Gemeinsam wollen sie eine Strecke von 100 km in höchstens 30 Stunden zurücklegen. Ebenfalls für den guten Zweck: gegen die Unterdrückung von Mädchen und Frauen. Wie das so läuft, erfahren Sie bald hier.

×

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

Noch nicht registriert?
Die Registrierung ist einfach und kostenfrei

Als Au-pair registrieren
Als Gastfamilie registrieren
Schon registriert?
Hier geht's zum Login