Daran gedacht? Vertrag, Versicherung & Co.

Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du einige Formalitäten beachten. Hier findest du die wichtigsten Informationen.



Vertrag

Du solltest gemeinsam mit deiner zukünftigen Gastfamilie vor deiner Ankunft eure gegenseitigen Erwartungen besprechen. Eure Vereinbarungen haltet ihr am besten in einem Vertrag schriftlich fest. In Schweden gibt es keinen offiziellen Standard Au Pair Vertrag. Du kannst aber bei AuPairWorld den europäischen Vertrag herunterladen und diesen entsprechend anpassen.

Wenn du dich z. B. nicht mit deiner Gastfamilie verstehst, kannst du den Au Pair Vertrag mit einer Frist von 2 Wochen kündigen. Bei schwerwiegenden Umständen kann die Kündigung auch fristlos erfolgen. 

Kranken- und Unfallversicherung

Försäkringskassan ist die für die Sozialversicherung in Schweden zuständige Agentur. Melde dich bei der Försäkringskassan an, um sozialversichert zu sein und Anspruch auf bestimmte Leistungen einschließlich medizinischer Grundversorgung, Invalidenversicherung und anderen Versicherungsleistungen zu erhalten. Au Pairs, die eine Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) haben, sollten diese mitnehmen, da sie damit möglicherweise automatisch in Schweden versichert sind.

Steuern

Als Au Pair in Schweden musst du auf dein Taschengeld sowie Unterkunft und Verpflegung Steuern zahlen. Dazu musst du bzw. deine Gastfamilie dich kurz nach deiner Ankunft in Schweden beim schwedischen Finanzamt (Skatteverket) anmelden. Für die Anmeldung benötigst du deinen Personalausweis und – falls du aus einem Nicht-EU-Land kommst – die Arbeitsgenehmigung. 

Die Höhe der Steuer hängt von deiner Aufenthaltsdauer, der Höhe deines Taschengelds und dem Wert von Unterkunft und Verpflegung ab. In der Regel wird für die Unterkunft ein Wert von 600 SEK pro Monat berechnet, zwei oder mehrere Mahlzeiten pro Tag werden mit 50 SEK bewertet. Bei der Anmeldung beim Finanzamt erhältst du weitere Informationen zur genauen Höhe der Steuer, die du als Au Pair zahlst. 

Auto Fahren und Führerschein

Kläre mit deiner Gastfamilie, ob du Auto fahren sollst und überlege, ob du dir das zutraust. Wenn du aus einem EU- oder EFTA-Staat kommst, darfst du mit deinem Führerschein in Schweden fahren. Wenn du aus einem anderen Land kommst, solltest du dich vor der Anreise erkundigen, ob dein Führerschein in Schweden gültig ist. Eventuell musst du einen internationalen Führerschein beantragen. Sprich mit der Gastfamilie ab, was im Schadensfall zu tun ist und wer für die Kosten aufkommt. Dies solltet ihr schriftlich festhalten.

Sicherheit

  • Du solltest unbedingt vorab alle wichtigen Fragen rund um deinen Au Pair Aufenthalt gemeinsam mit deinen zukünftigen Gasteltern besprechen. Auf der folgenden Seite findest du die wichtigsten Fragen an die Gastfamilie.

  • Hast du schon mit der Familie telefoniert, um herauszufinden, ob ihr euch sympathisch seid? Hier findest du weitere nützliche Tipps für deine Sicherheit.
  • Gute Kenntnisse der Sprache deines Gastlandes erleichtern es dir, deine Wünsche und Bedürfnisse gleich zu Anfang mitzuteilen. Vor allem, wenn du krank wirst, kann ein entsprechendes Vokabular dir helfen.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

×

Sicherheitsfrage

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, müssen Sie eine Sicherheitsfrage richtig beantworten. Nur dann können Sie ein neues Passwort wählen und wieder Zugriff zum Profil erhalten. Bitte wählen Sie jetzt eine Frage und legen Sie die Antwort fest.