Au Pair Aufenthalt in Spanien
Kosten, Arbeitszeit, Freizeit & Co.

Hier erfahren Sie viele Details zum Au Pair Vertrag, Taschengeld oder zu den Arbeitszeiten Ihres Au Pairs.

Registrierung Familie

In Spanien gibt es kein offizielles Au Pair Programm. Spanien hat jedoch das Europäische Abkommen über die Au-pair-Beschäftigung unterzeichnet. Menschen aus fast allen Ländern der Welt können somit als Au Pair nach Spanien kommen, wenn sie die entsprechenden Anforderungen für die Einreise erfüllen.

Hinweis: Junge Menschen mit Spanisch als Muttersprache können Sie nicht als Au Pair bei sich aufnehmen.

Arbeitsinhalte

Hauptsächlich kommt das Au Pair zu Ihnen, um Ihre Kinder zu betreuen. Darüber hinaus übernimmt es jedoch auch leichte Aufgaben in Ihrem Haushalt.

Die genauen Aufgaben sollten Sie mit Ihrem Au Pair im Vorfeld absprechen. Es empfiehlt sich, diese im Au Pair Vertrag festzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter: Vertrag, Versicherung, Führerschein & Co.

Kosten

Mit der Aufnahme eines Au Pairs erhöhen sich Ihre Lebenshaltungskosten. Denn während des Au Pair Aufenthalts lebt eine weitere erwachsene Person in Ihrem Haushalt.

Kost und Logis:

Das Au Pair erhält für den gesamten Zeitraum seines Aufenthalts bei Ihnen freie Kost und Logis. Das gilt auch im Krankheitsfall und während der Urlaubszeit des Au Pairs. Außerdem erhält das Au Pair wöchentlich ein Taschengeld von Ihnen.

Taschengeld:

Au Pairs verdienen in Spanien mindestens 70 Euro pro Woche.

Arbeitszeit

Es gibt keine offizielle Regelung darüber, wie viele Stunden ein Au Pair in Spanien arbeitet. Aus unserer Erfahrung heraus empfehlen wir jedoch eine Arbeitszeit von maximal 30 Stunden pro Woche - Babysitting eingeschlossen.

Freizeit

In Spanien erhalten Au Pairs pro Woche einen freien Tag. Einmal im Monat muss dieser Tag ein Sonntag sein. 

Urlaub

Der Urlaub für Au Pairs in Spanien ist nicht einheitlich geregelt. Einigen Sie sich am besten im Vorfeld mit Ihrem Au Pair auf die Anzahl der Urlaubstage. Wir empfehlen: Bleibt ein Au Pair 12 Monate bei Ihnen, sollte es in dieser Zeit vier Wochen Urlaub erhalten. An diesem Wert können Sie sich bei längeren oder kürzeren Aufenthalten orientieren.

In Spanien gibt es keine offizielle Regelung zu gesetzlichen Feiertagen für Au-pairs. Wir empfehlen, dass Au-pairs an Feiertagen frei haben. Nur in Ausnahmefällen sollten Au-pairs an Feiertagen arbeiten. Die Gastfamilie sollte dies vorher mit dem Au-pair absprechen.

Sprachkurs

Um die Sprache optimal zu lernen, sollte Ihr Au Pair einen Spanischkurs besuchen. Die Kosten dafür trägt es in der Regel selbst. Als Gastfamilie könnten Sie ihm dabei helfen, in der Nähe etwas Passendes zu finden. Au Pairs, die mit einem Studentenvisum in Spanien sind, müssen eine vom Instituto Cervantes anerkannte Sprachschule besuchen. Entsprechende Sprachkurse müssen mindestens 20 Stunden pro Woche umfassen und sollten während des gesamten Au Pair Aufenthalts besucht werden. Sprechen Sie mit Ihrem zukünftigen Au Pair, das Details hierzu mit der spanischen Botschaft oder Konsulat in seinem Heimatland klären sollte.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Auf AuPairWorld einloggen

×

Sicherheitsfrage

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, müssen Sie eine Sicherheitsfrage richtig beantworten. Nur dann können Sie ein neues Passwort wählen und wieder Zugriff zum Profil erhalten. Bitte wählen Sie jetzt eine Frage und legen Sie die Antwort fest.