Au-pair Aufenthalt in Kanada
Einreisebestimmungen für Au-pairs

Was muss Ihr Au-pair beachten, um als Au-pair nach Kanada einzureisen? Genaue Informationen dazu finden Sie hier.

Registrierung Familie

Wichtig: Es gibt weder ein spezielles Au-pair Visum für Kanada noch ein offizielles Au-pair-Programm für Kanada. Junge Staatsangehörige der folgenden Länder können aber ein Working Holiday Maker Visum beantragen:

Australien, Belgien, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Irland, Italien*, Japan, Kroatien, Lettland, Litauen, Mexiko**, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich***, Polen, Schweden, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Taiwan, Tschechien oder der Ukraine**.

*Italienische Au-pairs können laut Gesetz nur während der ersten sechs Monate ihres Aufenthalts in Kanada arbeiten.

**Für Au-pairs aus Mexiko und der Ukraine gilt: Das Youth Mobility Abkommen akzeptiert gegenwärtig keine Bewerbungen aus diesen beiden Ländern. Über neue Entwicklungen in diesem Fall werden wir informieren.

***Au-pairs aus Österreich können sich auch für ein SWAP-Visum (Student Work Abroad Programme) bewerben, wenn sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen.

Achtung: Seit dem 21. November 2015 hat sich das Verfahren für die Vergabe des Working Holiday Maker Visums geändert. Für Bewerber gilt nicht länger das Prinzip, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Stattdessen wird jetzt nach dem Losverfahren entschieden. Au Pairs müssen dazu ein Profil erstellen und kommen dann in einen Bewerberpool zusammen mit allen Kandidaten für ein Working Holiday Visum. Aus diesem Pool werden ein Jahr lang Profile ausgelost, bis das WHV-Kontingent erschöpft ist, das von Kanadischen Bürger- und Immigrationszentrum (Citizenship and Immigration Canada, CIC) festgelegt wird. Das CIC wählt regelmäßig Kandidaten für das Working Holiday Visum aus dem Bewerberpool und sendet diesen eine Einladung (invitation to apply, ITA) zu. Es ist zu beachten, dass das Erstellen und Einreichen eines IEC-Profils keine Garantie für den Erhalt des Visums darstellt, d. h. nicht jeder Bewerber erhält zwangsläufig auch eine Einladung für das weitere Verfahren.

Erfüllt Ihr Au Pair alle Voraussetzungen, um ein Working Holiday Maker Visum für Kanada zu beantragen? 

So beantragt Ihr Au Pairs das Visum

Schritt 1: Das Au Pair benötigt einen gültigen Reisepass

Um ein Working Holiday Maker Visum zu beantragen, benötigt das Au Pair einen gültigen Reisepass für die gesamte Dauer seines Aufenthaltes in Kanada.

Schritt 2: Das Au Pair beantragt sein Working Holiday Maker Visum

Die Anzahl der Visa, die jedes Jahr ausgestellt werden, ist begrenzt. Fragen Sie einfach, ob und wann es wieder Visa für dieses Land gibt. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der jährlich gewährten Visa begrenzt ist. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Ihr Au-pair so früh wie möglich ein Visum beantragt. An dieser Stelle können Sie prüfen, ob für das Herkunftsland Ihres Au-pairs noch Vergaberunden für ein Visum geplant sind. 

Auf der folgenden Website (in Englisch) finden Sie weitere Einzelheiten zum Online-Visumantrag.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder die notwendigen Informationen auf den offiziellen Seiten nicht finden, kontaktieren Sie bitte eine der Citizenship and Immigration Canada (CIC) Niederlassungen (Immigrationsamt).

Schritt 3: Das Au Pair lässt sich medizinisch untersuchen

Sobald der Antrag Ihres Au Pairs akzeptiert wurde, erhält es auch die Arbeitserlaubnis. Diese Arbeitserlaubnis gilt allerdings nicht für die folgenden drei Tätigkeitsbereiche 1) Kinderbetreuung, 2) Grundschullehramt oder Lehramt der Sekundarstufen I und II, 3) Gesundheitswesen. Daher muss sich das Au Pair in Kanada einer medizinischen durchchecken lassen und seine Arbeitserlaubnis entsprechend anpassen lassen. Dafür kontaktiert das Au Pair eine CIC Dienststelle, um Untersuchungsformulare und weitere Anweisungen zu erhalten. Nach Erhalt der medizinischen Untersuchungsergebnisse passt die CIC die Arbeitserlaubnis an und hebt die Beschäftigungsbeschränkungen auf.

Schritt 4: Das Au Pair beantragt eine Sozialversicherungsnummer

Helfen Sie Ihrem Au Pair bei der Beantragung einer Sozialversicherungsnummer. Diese ist erforderlich, damit es legal in Kanada arbeiten kann und Sie angefallene Au Pair Kosten in Ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen können. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Sozialversicherungsnummer in Kanada.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

×

Sicherheitsfrage

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, müssen Sie eine Sicherheitsfrage richtig beantworten. Nur dann können Sie ein neues Passwort wählen und wieder Zugriff zum Profil erhalten. Bitte wählen Sie jetzt eine Frage und legen Sie die Antwort fest.