Informationen für Au-pairs aus Nicht-EU-Ländern

Bist du ein Nicht-EU-Bürger? Hast du schon den Quick Check gemacht? Auf dieser Seite erklären wir Schritt für Schritt, welche Formalitäten und Bedingungen zu beachten sind, wenn du als Au-pair nach Belgien reisen willst.

Bist du ein EU-oder EFTA-Bürger? Dann gelten andere Bestimmungen für dich. Bitte klicke hier.



Schritt 1: Prüfe, ob dein Pass gültig ist

Vergewissere dich, dass du einen gültigen Pass hast, bevor du deine Reise planst. Der Pass sollte mindestens noch ein Jahr gültig sein.

Schritt 2: Bitte deine Gastfamilie, eine Beschäftigungs- sowie eine Arbeitserlaubnis für dich zu beantragen

Nicht-EU-Bürger benötigen eine gültige Arbeitserlaubnis, um in Belgien als Au-pair zu arbeiten. Du darfst vorher keine Arbeitserlaubnis für Belgien gehabt haben. Deine Gastfamilie muss für dich eine Beschäftigungs- und Arbeitserlaubnis B beantragen. Der Antrag muss bei der Einwanderungsbehörde der jeweiligen Gastregion (Brüssel, Flandern oder Wallonien) gestellt werden. 

Die Beschäftigungs- und die Arbeitserlaubnis sind für 12 Monate gültig und können nicht verlängert werden. Du darfst deine Gastfamilie während eines 12-monatigen Aufenthaltes nur einmal wechseln. Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass du keiner anderen bezahlten Tätigkeit während deines Au-pair Aufenthaltes nachgehen darfst. 

Schritt 3: Beantrage ein Visum

Ein Aufenthalt von weniger als 3 Monaten

Wenn du weniger als 3 Monate in Belgien bleiben möchtest, musst du ein Kurzzeitvisum (Schengenvisum Typ C) beantragen. Beachte jedoch, dass bestimmte Staaten von diesem Visum ausgenommen sind. In jedem Fall müssen Au-pairs die Einreisebestimmungen in den Schengen-Raum für einen Kurzaufenthalt erfüllen. Für weitere Informationen wende dich an die zuständige Inlandsbehörde.

Ein Aufenthalt zwischen 3 und 12 Monaten

Wenn du länger als 3 Monate in Belgien bleiben möchtest, musst du ein Schengenvisum Typ D bei der belgischen Botschaft oder beim belgischen Konsulat in deinem Land beantragen. Folgende Dokumente musst du dafür einreichen:

  • einen gültigen Pass
  • die Arbeitserlaubnis Typ B, die deine Gastfamilie beantragt hat
  • ein Gesundheitszeugnis, welches von einem von der belgischen Botschaft anerkannten Arzt innerhalb der letzten 6 Monate ausgestellt und unterschrieben wurde
  • ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis

Schritt 4: Melde dich bei der Gemeindeverwaltung deiner Gastfamilie an

Nach deiner Ankunft in Belgien musst du dich innerhalb von 8 Tagen bei der Gemeindeverwaltung deiner Gastfamilie anmelden. Vergiss nicht, dein Schengenvisum Typ D und deinen Pass mitzunehmen.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Informationen über die Gastländer zu ergänzen und aktuell zu halten. Dennoch können wir nicht garantieren, dass alle Informationen richtig und vollständig sind. Wenn Sie Ungenauigkeiten oder Lücken entdecken, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Loggen Sie sich auf AuPairWorld ein

×

Sicherheitsfrage

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, müssen Sie eine Sicherheitsfrage richtig beantworten. Nur dann können Sie ein neues Passwort wählen und wieder Zugriff zum Profil erhalten. Bitte wählen Sie jetzt eine Frage und legen Sie die Antwort fest.